Bezirksfrauentag in Kieselbronn

 

 

 

 

 

 

 

Sternförmig kamen die Busse vom Evangelischen Kirchenbezirk Pforzheim-Land in Kieselbronn in der Festhalle an. Die Organisatorin, Frau Irmgard Endlich rief und alle kamen. Auch aus Niefern sind 20 Frauen "angereist".
Die Begrüßung der Frauen aus den einzelnen Kirchengemeinden mit bunten Tüchern ist schon Tradition.
Ein fröhlicher, interessanter Nachmittag mit Gesprächen, Vorträgen und viel Singen bekannter Lieder, wie immer mit Halina Hauser, fanden alle wunderschön.
Der Vortrag von Ulla Reyle, Gerontologin und Supervisorin an der Uni Tübingen, war für alle Frauen inte-ressant, denn "Langes Leben lernen: Der Übergang ins hohe Lebensalter " muss von jedem Einzelnen in sei-ner Lebensgeschichte erlernt werden. Es gelte, sich vor allem auch psychisch auf diese Zeit einzustellen, da Frauen aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung etwa 10 Lebensjahre alleine leben müssen mit allen Verän-derungen, die ein langes Leben mit sich bringt.
Mit einem Gefühlt der Dankbarkeit für einen schönen Nachmittag brachten die Busse die Frauen wieder in ihre Heimatorte zurück. mr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war los...

 

 

E v a n g e l i s c h e    K i r c h e n g e m e i n d e    N i e f e r n